• Unsere Hölzer sind ein wichtiger Bestandteil des Firmenfundaments

    Wir suchen uns nicht das billigste und nicht das teuerste – sondern das beste! Wir suchen in den geeignetsten Wuchsgebieten die Stämme selbst aus und bestimmen, wie das Holz in Bohlen geschnitten wird. Den Restzuschnitt in Kanteln machen wir selbst. Und so altmodisch es klingt – wir klopfen das Holz noch ab und bestimmen so seine Verwendung. Systematische akustische Holzuntersuchungen lassen die Eignung verschiedener Hölzer für ganz bestimmte Instrumente erkennen. So konnten wir in verschiedenen Fällen patentrechtlichen Schutz auf den Gebrauch von Holzarten für Oboen und Fagotte erlangen.

    Auch Holzbehandlungen vergangener Zeiten werden bei uns noch durchgeführt – bei historischen Kopien und bei modernen Instrumenten, da gewisse Behandlungen auch heute noch zu erheblichen Verbesserungen führen.